COOP Beachtour

Coop Beachtour Olten vom 31. Mai - 3. Juni 2018

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 verwandelt sich das Oltner Stadtzentrum in den „place to be“ für die nationale Beachvolleyball-Szene. Neben dem sportlichen Hauptevent gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, welches die Besucher vier Tage in Ferien-Stimmung versetzen.

Mehr Infos zum Event

Helfer-Anmeldung 2018

Damit uns auch im 2018 ein Top-Anlass in Olten gelingt, suchen wir wieder zahlreiche einsatzfreudige HelferInnen. Helfereinsätze: VIP-Bereich, Eingangskontrollen, Auf- und Abbau, Logistik, Getränkeausgabe, Parkordnung, und viele Weitere. Hier geht es zur Anmeldung.

Plausch-Turniere 2018 - jetzt anmelden

Von Donnerstag bis Sonntag finden verschiedene Plausch-Turniere in den Kategorien «4 vs. 4» und «2 vs. 2» an der Coop Beachtour in Olten statt. Die Plausch-Spiele finden auf einem Court direkt neben dem Coop City im Event-Gelände statt.

Als besonderes Highlight des Abends findet das Finalspiel jedes Plausch-Turnieres im Stadion mit über 700 Zuschauerplätzen statt!

zur Anmeldung

Coop Beachtour live im TV

Die Coop Beachtour erhält einen festen Platz im Fernsehen. In der Saison 2018 produziert und überträgt der neue TV Sender MySports die Finaltage aller sieben Events der Coop Beachtour, der höchsten nationalen Beachvolleyball-Turnierserie in der Schweiz.

 

Michi Bleiker, Turnierdirektor der Coop Beachtour, zur Zusammenarbeit mit MySports: „Es freut mich sehr, dass wir durch die hochwertigen Übertragungen auf MySports unsere attraktive Sportart einem noch grösseren Publikum zugänglich machen können. Zudem bin ich überzeugt, dass die Werbeplattformen für kommerzielle Partner auf unserer Event-Serie dank der zugesicherten TV-Präsenz für potentielle Sponsoren noch interessanter wird.“

 

Über MySports

Seit September 2017 bietet MySports qualitativ hochwertige und innovative Live-Sport-Unterhaltung mit eigenen Redaktionen in allen Sprachregionen. Kernstück von MySports wird die Übertragung der Schweizer Eishockeyliga in den Saisons 2017/18. Durch die Zusammenarbeit mit Mitgliedern aus dem Verbands SUISSEDIGITAL als Distributionspartner erhalten mehr als 3 Millionen Haushalte Zugang zum neuen Sender.

Erster Turniersieg für Caluori / Steinemann

Damen-Turnier

Am letzten Tag der Coop Beachtour in Olten wurden die Podestplätze bei den Damen vergeben. Im Spiel um Rang drei standen sich die Turniernummer eins, Nicole Eiholzer / Zoé Vergé-Dépré, und die Vorjahressiegerinnen, Muriel Grässli / Taryn Sciarini gegenüber. Es entwickelte sich eine Partie mit vielen attraktiven Ballwechseln, welche vom zahlreich erschienen Publikum mit Applaus belohnt wurden. Letztendlich gelang es Nicole Eiholzer / Zoé Vergé-Dépré, sich gegen ihre Gegnerinnen durchzusetzen. Als einziges internationales Team schafften es die Spanierinnen ins Finale. Dort trafen sie auf die Turniernummer zwei, Laura Caluori / Elena Steinemann. Die Partie war jederzeit eines Finals würdig, die Zuschauer sahen attraktiven Beachvolleyballsport. Das bessere Ende behielten die beiden Schweizerinnen für sich. Somit realisierten sie ihren ersten Turniersieg, den sie auch entsprechend feierten.

Männer-Turnier

Die Halbfinalspiele endeten doch eher überraschend, waren es doch die „tiefer“ gesetzten Teams, welche sich durchsetzen konnten. Im Spiel um Rang drei entwickelte sich eine hochstehende Partie. Am Ende der Partie konnten sich Cole Durant / Zachery Schubert über den letzten freien Platz auf dem Podest freuen. Vor prall gefüllten Rängen zeigten die Finalisten ein stets hart umkämpftes Spiel auf sehr hohem Niveau. Das bessere Ende behielten Mats Kovatsch / Jonas Kissling für sich. Sie setzten sich am Ende verdient durch. Für die beiden Schweizer bedeutete dies der erste Triumph in Olten, dementsprechend gross war die Freude über den Sieg.

Gratis Eintritt an allen Eventtagen

Der Eintritt zum Event und zu den Spielen im Center Court ist während allen Event-Tagen (inklusive Finalspielen) gratis.

Facebook

Video

Titel-Sponsor

Haupt-Sponsoren

Co-Sponsoren

Medien-Partner

Promoter

Swiss Beachevent

Verband

Host-City